Montage des ersten Unterflursystems zur Abfallentsorgung im Landkreis Kassel

Es geht voran am PETRIHAUS in Hofgeismar. Auch in Sachen Müllentsorgung gehen wir mit der Zeit. Am 28.03.2019 wurden drei Unterflurbehälter von der Abfallentsorgung Landkreis Kassel auf dem Gelände eingebaut. Damit geht das erste System dieser Art im Landkreis Kassel in Betrieb, worüber sowohl die Abfallentsorgung als auch wir als Genossenschaft und Bauherr stolz sind.

Unterflurbehälter sind komfortabel. Die niedrige Einwurfhöhe ermöglicht auch älteren, körperlich eingeschränkten Personen und Kindern einen einfachen Einwurf des Abfalls. Neben der barrierefreien Gestaltung von Wohnungen oder Außenanlagen, ist so auch der Behälterstandplatz behindertengerecht. Im Hinblick auf den demographischen Wandel sind Unterflursysteme das Entsorgungssystem der Zukunft. Der große Vorteil ist die enorme Platzeinsparung, denn das Abfallvolumen wird um ein fünffaches vergrößert. Auch optisch ist dieses innovative System ein Hingucker. Insbesondere diese Vorteile haben uns überzeugt, entlang der historischen Stadtmauer keine sechs bis neun 1.100 Liter Abfall- und Wertstoffbehälter aufzustellen, sondern drei Unterflurbehälter, von denen nach erfolgtem Einbau nur die drei eleganten Einwurfsäulen zu sehen sind.

Die Leerung erfolgt über ein entsprechendes Kranfahrzeug mit einer Pilz-Aufnahme-Technik. Der Sammelbehälter wird aus dem Betonschacht komplett herausgezogen, über den Container des Kran-Lkw geführt und durch die zwei Bodenklappen entleert.

Zudem ist das neue System geruchsarmer, als herkömmliche Abfallbehälter.

www.petrihaus-hofgeismar.de